Hinweis auf andere Veranstaltungen

 

In dieser Rubrik weisen wir auf andere Veranstaltungen auf dem Kunstsektor hin, die eventuell Ihr Interesse finden. Für Inhalt, Richtigkeit der Angaben und Durchführung der Veranstaltungen übernehmen wir keinerlei Gewähr.

JOHANNES ESPER - JÖRG GELBKE - NINO MAASKOLA - CLAUDIA MANN

Aufrechtstehen 


1. Dezember 2017 – 26. Januar 2018

Ausstellung im AKKU in Stuttgart, Gerberstraße 5c, 70178 Suttgart

Eröffnung am 1. Dezember 2017 um 19:00 Uhr

www.kuenstlerbund-bawue.de

© Claudia Mann - Aufrechtstehen, 2016
© Claudia Mann - Aufrechtstehen, 2016
Peter Uka, Consciously Bowing, Öl auf Leinwand, 2017, 190 x 122
Peter Uka, Consciously Bowing, Öl auf Leinwand, 2017, 190 x 122

Peter Uka –  „The Poetry of Joyful Pain”

 

14. Juni 2018 -  18:00 Uhr  - Der Künstler führt durch die Ausstellung in der BEST GRUPPE Düsseldorf.

 

Peter Uka ist Preisträger des Absolventenstipendiums der Gesellschaft von Freunden und Förderern der Kunstakademie 2017 und des BEST Kunstförderpreises 2017 /2018.

 

BEST GRUPPE

Ernst-Gnoß-Straße 24

40219 Düsseldorf

 

Anmeldungen für die Führung durch die Ausstellung in der BEST GRUPPE am 14. Juni 2018 um 18:00 Uhr unter info@bestgruppe.de und telefonisch: +49 (0) 211 – 33999 0. Weitere Führungen für Gruppen zwischen 10 und 20 Personen können individuell vereinbart werden. www.bestgruppe.de


Peter Uka wurde dieses Jahr gleich mehrfach gekürt, im Februar wurde er nach seinem erfolgreichen Abschluss in der Akademie als einer der beiden Stipendiaten der Gesellschaft von Freunden und Förderern auserwählt, und im März wurde er als Stipendiat der BEST GRUPPE auserkoren und empfing den BEST Kunstförderpreis 2017/2018. Mit einem ersten Preis des Goethe Instituts Lagos in Verbindung mit Chidi Kwubiri - er hatte bei A. R. Penck an der  Kunstakademie studiert - begann sein Weg, der ihn 2006 aus seiner Heimat Nigeria nach Deutschland an die Kunstakademie Düsseldorf und dort zu Professor Tal R und später in die Klasse von Professor Havekost führte.

Peter Uka sagt von sich, Nigeria und seine Familie gaben ihm zwei wesentliche Dinge mit auf den Weg: die Vision für sein künstlerisches Schaffen und die Techniken als Rüstzeug. Lässt man sich auf seine Bilder ein, merkt man rasch, dass daraus nicht nur die Liebe zu seinem Land und den Menschen spricht. Vielmehr berühren die mit Ölfarben geschaffenen Bilder den Betrachter bis hin in dessen eigenes Leben mit einer zentralen Botschaft, die keine Buchstaben oder Worte braucht, nämlich, dass mit allem Wirken und Streben und Sein auf der Welt Freude verbunden sein kann - wenn man sie sehen, oder besser, spüren möchte. Die derzeitige Ausstellung bei der BEST GRUPPE „The Poetry of Joyful Pain“ zeigt 24 Werke von Peter Uka aus seiner jüngsten Zeit. Es ist seine erste Einzelausstellung. Sie umfasst ein breites Themenspektrum unserer Zeit, und immer wieder gelingt es Peter Uka, gerade das darzustellen, was tatsächlich mit den Augen nicht sichtbar ist, aber spürbar und wahrnehmbar ist, wenn man bereit ist, die Perspektive dazu einzunehmen. Das können alltägliche Empfindungen aus unserem Alltag oder einschneidende Ereignisse sein.

 

Impressionen von der Eröffnung der Ausstellung Poetry of Joyful Pain in der BEST GRUPPE im Oktober 2017 finden Sie hier LINK.



Ode To The First, Öl auf Leinwand, 2017, 180 x 120 cm. Copyright Fotos: BEST GRUPPE
Ode To The First, Öl auf Leinwand, 2017, 180 x 120 cm. Copyright Fotos: BEST GRUPPE
Christian von Göler, Mitglied der Geschäftsführung, bei der Ansprache zur Vernissage. Copyright Fotos: BEST GRUPPE
Christian von Göler, Mitglied der Geschäftsführung, bei der Ansprache zur Vernissage. Copyright Fotos: BEST GRUPPE