GALERIE DER AKADEMIE

Einige Bemerkungen zur Düsseldorfer "Akademie-Galerie - Die Neue Sammlung"

Nach einer längeren Vorbereitungszeit konnten die Räume der zukünftigen Akademie-Galerie am 17. Februar 2005 der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Es war eine überaus positive Resonanz unter den anwesenden Gästen zu bemerken, die Zuschnitt, Ausstattung und architektonische Qualität der neuen Galerie sichtlich beeindruckt wahrnahmen. Ein frühes Werk von Wilhelm Lehmbruck, der von 1902 bis 1905 an der Akademie studiert hatte, eine "Badende" von 1905 (im Besitz der Akademie) und eine Leihgabe aus Privatbesitz von Paul Klee "Kommen herein" von 1937 waren im mittleren der Räume für einen Tag ausgestellt und wiesen emblematisch auf die große Geschichte der Akademie und ihrer Professoren wie Studenten hin. Mit Hilfe des Landes NRW und der Stadt Düsseldorf wurden im ehemaligen Gebäude der Kunstgewerbeschule fünf schöne Raumsegmente zu Museumszwecken hergerichtet. Es stehen für die zukünftigen Aktivitäten ca. 650 qm zur Verfügung zuzüglich Büro- und Depotflächen. Die Lage des neuen Instituts am Burgplatz 1 gehört zu den attraktivsten in der Düsseldorfer Altstadt und sollte geeignet sein, Bürger und Besucher Düsseldorfs zu interessieren und anzuziehen.

mehr...